Marek Beck, LL.M.

Geboren 1988, Studium der Rechtswissenschaften in Hamburg und Peking, mit Praktika beim Ver.di Bundesvorstand, Bereich Recht und Rechtspolitik, in Berlin und einem arbeitsrechtlich orientierten Einzelanwalt in Hamburg. Referendariat 2015-2018 am Hanseatischen Oberlandesgericht, mit Stationen in Fachkanzleien für Arbeitnehmervertretung in Hamburg und Berlin sowie der Deutschen Botschaft in Kuala Lumpur, Malaysia. Herr Beck ist seit März 2018 als Rechtsanwalt zugelassen und für die Kanzlei tätig. Er ist Ansprechpartner auf allen Gebieten des Arbeitsrechts.

Sprachen: Englisch (verhandlungssicher)

Mitgliedschaften: ver.di, VDJ

  • Fachzeitschriften-Beitrag: “LAG Düsseldorf: Übergang von einem Beendigungsschutzantrag in einen Änderungsschutzantrag nach unter Vorbehalt angenommener Änderungskündigung”, Arbeitsrecht Aktuell 3/2019, S. 71
  • Fachzeitschriften-Beitrag: “LAG Düsseldorf: Inhaltskontrolle eines befristeten Widerrufsrechts bei Veränderung der arbeitsvertraglichen Hauptpflichten”, Arbeitsrecht Aktuell 20/2018, S. 506
  • Fachzeitschriften-Beitrag: “LAG Niedersachsen: Kein Widerrufsrecht bei Aufhebungsverträgen”, Arbeitsrecht Aktuell 7/2018, S. 186