Wahlvorstands-Schulungen für die BR-Wahl 2018

Für die kommenden Betriebsratswahlen bieten wir wieder Wahlvorstands-Schulungen als eintägige Intensiv-Seminare an.

 Inhalt:

  1. Grober Ablauf der BR–Wahl für den Betrieb/zeitlich und inhaltlich
  2. Ordnungsgemäße Bestellung des Wahlvorstandes
  3. Die ersten Aufgaben des Wahlvorstandes
  4. Die Wählerliste/Wahlberechtigung
  5. Der Arbeitnehmerbegriff/Abgrenzung zu anderen Vertragsformen
  6. Der Betriebsbegriff/Der gemeinsame Betrieb/Betriebsteile/Kleinstbetrieb
  7. Festlegung der Größe des Betriebsrates
  8. BR-Sitzverteilung auf die Geschlechter
  9. Die Wahlverfahren – Listen- oder Persönlichkeitswahl
  10. Das Wahlausschreiben – Erstellung aufgrund der betrieblichen Daten
  11. Einsprüche gegen die Wählerliste
  12. Die Wahlvorschläge (Vorschlaglisten)
  13. Kandidatenteil des Wahlvorschlages
  14. Unterstützerteil des Wahlvorschlages
  15. Prüfung der Vorschlagslisten durch den Wahlvorstand
  16. Mängel in den Vorschlagslisten
  17. Gestaltung der Stimmzettel
  18. Schriftliche Stimmabgabe/Briefwahl
  19. Aufgaben vor dem Wahltag
  20. Aufgaben am Wahltag
  21. Ermittlung der Gewählten entsprechend der Sitzverteilung auf die Geschlechter im Fall der Persönlichkeitswahl und Listenwahl
  22. Nach dem Wahltag
  23. Übersicht über Fristen und Nachfristen
  24. Anfechtung, § 19 BetrVG/Nichtigkeit der BR-Wahl

 

Referenten:     Rechtsanwalt Manfred Wulff, Fachanwalt für Arbeitsrecht
                        Rechtsanwalt Dr. Heiner Fechner, Lehrbeauftragter der Uni Bremen

 

Termine: 03.01. oder 04.01.2018 jeweils für das normale Wahlverfahren
               05.02.2018 für das vereinfachte Wahlverfahren

 

Uhrzeit: jeweils von 8:30 bis ca. 17:30 Uhr

 

Ort: InterCityHotel, Hamburg-Hauptbahnhof, Glockengießerwall 14/15

 

Seminargebühr: je Teilnehmer 300,00 EUR zzgl. MwSt inkl. Seminarunterlagen

 

Wir vermitteln das notwendige Wissen, um sicher die Wahl des Betriebsrats im Jahr 2018 durchführen zu können, in einer eintägigen Schulung. Bei der Schulung werden alle einschlägigen Normen besprochen, der Wahlablauf und die einzelnen Schritte detailliert dargestellt. Unsere Kanzlei greift auf langjährige praktische Erfahrungen in der Begleitung von Wahlvorständen zurück.

  

Auf Wunsch bieten wir diese Schulung auch für einzelne betriebliche Wahlvorstände als Inhouse-Schulung an.